nirgendwo

 

 

 

nirgendwo

 

Nein, ich sehnte mich nie

an einen bestimmten Ort.

Mein Weh kannte keinen Namen.

Ich war entwurzelt und glaubte,

es sei kein Problem für mich,

an einen anderen Ort zu gehen.

Ich glaubte,

ich könnte an jedem Ort der Welt

- keine - Wurzeln schlagen.

Also auch hier nicht.

 

Doch heute,

- auch wenn ich es erst nicht begreifen will -

an diesem Gefühl meiner Sehnsucht,

das mich hier in der Fremde ergreift,

erkenne ich plötzlich

ganz unvermutet,

dass ich sie habe:

eine Heimat.

 

Aber hier ist sie nicht.

 

1996

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mechthild Seithe Impressum: Mechthild Seithe, Humberstrasse 5, 16515 Oranienburg, 0170 7826760